weitere
Standorte
bundesweit
Stuttgart - Schule für ganzheitliche Heilkunde
Wählen Sie aus unseren
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Täglich 09.00-12.30 Uhr und:
Mo., Di. 14.00-18.30 Uhr
Mi. 14.00-18.00 Uhr
Do. 16.00-18.30 Uhr
Fr. 14.00-17.00 Uhr

Telefon 0711 - 60 70 337
Bildungsangeboten:
ACHTUNG:
Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht mehr möglich!


Ausbildung in der THALAMUS Heilpraktikerschule Stuttgart

Fachqualifikationen

Klassische chinesische Wärmetherapie

Weitere Informationen zum Thema Moxa Therapie

Fachqualifikationen - Moxa Therapie:
Moxatherapie

Heilung durch Wärme

Die Moxatherapie gehört zu den klassischen chinesischen Heilmethoden,
die sich als hoch wirksam erwiesen haben und die Selbstheilungskräfte des Körpers mobilisieren.

Teilnahmevoraussetzungen: keine.
DozentInnenHP Hyun-Sook Yang-Dröge ·
Startdatum04.11.2017
Uhrzeit10:00 bis 18:00 Uhr
OrtStuttgart
Termine2 (Wochenende Sa So) · 16 Unterrichtsstunden á 45 Minuten
Preis200 € (zzgl. Moxamaterial ca. 30,- Euro)
Rabatt10 Wochen vorher 10% 4 Wochen vorher 5%

Das Moxa-Kraut wird auch im westlichen Kulturraum seit Urzeiten genutzt: Bekannt als Beifuss, lateinisch Artemisia vulgaris. Wissenschaftliche Untersuchungen haben viele wirksame Substanzen im Moxa-Kraut entdeckt, zum Beispiel ätherische Öle, von denen das Cineol und das Thujaöl die wichtigsten sind. Weitere Bestandteile sind das Cholin, Baumharze, die Vitamine A, B,C und D, das Tannin, Kaliumchlorid, Eisen und Magnesium.

Entsprechend der Meridian-Lehre werden beim Moxen genau definierte Reaktions¬zonen auf der Körperoberfläche mit kleinen Mengen brennendem Beifußkraut erwärmt. Die Moxa-Therapie wirkt nach dem Prinzip der Gegenregulation: Durch Moxibustion werden die Nervenendigungen der Haut angeregt, was die Hirnanhangsdrüse und der Nebennieren aktiviert und Hormone freisetzt, die eine heilsame Wirkung im Körper entfalten. Nach einer Moxa-Therapie fließen die körpereigenen Energien wieder harmonisch.

Moxa ist in Asien auch ein beliebtes und weit verbreitetes Hausmittel, das gerne zur Vorbeugung und Gesunderhaltung angewandt wird. So besagt ein Sprichwort, dass keine weite Reise unternommen werden soll, ohne vorher das „Qi“, die Lebensenergie, durch Moxa angereichert zu haben. Auch in Europa wird die Moxa-Therapie immer mehr geschätzt.

Mit Moxibustion werden behandelt:

Erschöpfung und Energielosigkeit, Schlafstörungen - Atemwegserkrankungen und Asthma, Migräne und Spannungskopfschmerz, Tinnitus, Schulter- und Nackenverspannungen, Heuschnupfen, Wirbelsäulenbeschwerden, Bandscheiben und Rundrücken, Menstruationsschmerzen, Osteoporose u a.

Lernen Sie die heilsame und ausgleichende Wirkung von Moxa kennen und sicher anwenden!

Die Fachausbildung vermittelt Ihnen:

Die Theorie der Moxibustion

- Geschichte der Moxibustion
- Das Verfahren
- Indikationen und Kontraindikationen
- Die Wirkung des Beifußkrautes

Die Praxis der Moxibustion

- Moxa-Zigarre
- Nadel-Moxa
- Moxa-Pflaster
- Knoblauch-Moxa
- Ingwer-Moxa
- Salz-Moxa
- Sitz-Moxa

Die Ausbildung befähigt Sie, die geeignete Moxa-Therapie auszuwählen und sicher anzuwenden.

Die Fachausbildung richtet sich an:

Heilpraktiker/innen und Körpertherapeut/innen, die bereits mit Massage oder Akupunktur arbeiten oder diese Methode neu lernen wollen. Auch für Laien bestens geeignet, um die eigene Gesundheit zu fördern.



2 Termine :

04.11.2017 · Samstag · 10:00-18:00 Uhr
05.11.2017 · Sonntag · 10:00-18:00 Uhr



Keywords für diese Veranstaltung sind:
TCM Akupunktur , Traditionelle Chinesische Medizin, Medizin, Chinesisch, Traditionell, Akupunktur, Lateralitätsinstabilität, Ernährungslehre, Yang, Yin, Kopfschmerzen, Migräne, Meridiane, Blockade, Qi, Moxa, Moxa-Therapie, GuaSha, Guasha, Schröpfen, chinesische Heilmethode, Moxibustion, Moxatherapie,