weitere
Standorte
bundesweit
Stuttgart - Schule für ganzheitliche Heilkunde
Wählen Sie aus unseren
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Täglich 09.00-12.30 Uhr und:
Mo., Di. 14.00-18.30 Uhr
Mi. 14.00-18.00 Uhr
Do. 16.00-18.30 Uhr
Fr. 14.00-17.00 Uhr

Telefon 0711 - 60 70 337
Bildungsangeboten:
ACHTUNG:
Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht mehr möglich!


Ausbildung in der THALAMUS Heilpraktikerschule Stuttgart

BzG  Bildungszeitgesetz

Gesundheit braucht Wissen

Weitere Informationen zum Thema Resilienz

BzG Bildungszeitgesetz - Resilienz:
STORNO Resilienz

Wie wir unsere psychische Widerstandskraft stärken können

Oft verlieren wir durch Stress im Alltag, Problemen am Arbeitsplatz oder der Familie den Zugang zu uns selbst.
Dies kann zu Energielosigkeit, körperlichen Symptomen, Schlaflosigkeit, Burnout, Depressionen bis hin zu schweren Krankheiten führen.
Einige Menschen können besser mit Belastungen, Krisen und Rückschlägen umgehen als Andere.
Doch woran liegt das?
„Resilienz“(lat.„resilience“-abprallen, zurückspringen) bedeutet „Widerstandskraft“.
In der Psychologie: Die Fähigkeit sich aus einer Krise wieder aufzurichten, durch den
Rückgriff auf die eigenen Ressourcen.

• Wie wird man resilient?
• Wird es einem in die Wiege gelegt, oder kann man diese Fähigkeit erlernen?
DozentInnenHPPT Katrin Dinkelacker ·
Startdatum02.05.2017
Uhrzeit09:00 bis 16:45 Uhr
OrtStuttgart
Termine3 (durchgehend) · 24 Unterrichtsstunden á 45 Minuten
Preis225 €

Die Resilienzforschung hat herausgefunden, dass es 7 tragende Faktoren gibt, welche diese Widerstandskraft in uns stärken:
• AKZEPTANZ: Annehmen, was geschieht! Dann kann man weitere Schritte unternehmen.
• OPTIMISMUS: Ich vertraue darauf, das die Krise zeitlich begrenzt ist und die Dinge sich z zum Positiven wenden!
• SELBSTWIRKSAMKEIT: Ich bin überzeugt, das ich selbst die Dinge zum Besseren ändern kann!
• LÖSUNGSORIENTIERUNG: Was sind mögliche Lösungen für die gegen-wertige Situation? Ich werde aktiv!
• VERANTWORTUNG: Ich habe die Bereitschaft und Reife die Verant-
wortung für das eigene Tun zu übernehmen!
• SOZIALES NETZWERK: Ich traue mich um Hilfe zu bitten und diese anzunehmen!
• ZUKUNFTSPLANUNG: Ich plane meine Zukunft! Ich habe realistische Ziele, welche mit Freude und Disziplin verfolgt werden!

Oft wissen wir in Krisen nicht mehr wie es weiter gehen soll und was wir überhaupt wollen. Jeder Mensch hat bestimmte Grundbedürfnisse, innere Werte und Lebensvorstellungen.
Wenn wir diese kennen, fällt es uns leichter Ziele zu definieren bei denen diese erfüllt werden, um so wieder Orientierung zu erlangen.
In einem achtsamen, geschützten Rahmen werden wir in diesem Seminar
Wege aufzeigen, welche uns zu uns selbst führen und unsere Resilienz stärken.
Durch Achtsamkeitsübungen, Übungen zur Erforschung der eignen Grundbedürfnisse (Selbsterforschung),
Meditationsübungen lernen wir uns selbst besser kennen und kommen tiefer in Kontakt mit unseren Stärken und Ressourcen.
Das Teilnehmen an dieser Gruppe, von anderen Menschen wahrgenommen zu werden, verstanden zu werden, der Austausch von Gedanken und Gefühlen, hat eine klärende und stärkende Wirkung. Wir begegnen in jedem auch uns selbst!
Sie bekommen Werkzeuge in die Hand, mit denen sie Krisen selbstbewusst und achtsam entgegentreten können, um Schritt für Schritt Lösungen zu finden.

GIB MIR DIE GELASSENHEIT, DINGE HINZUNEHMEN, DIE ICH NICHT ÄNDERN KANN, DINGE ZU ÄNDERN, DIE ICH ÄNDERN KANN UND DIE WEISHEIT, DAS EINE VOM ANDEREN ZU UNTERSCHEIDEN. REINHOLD NIEBUHR (THEOLOGE, USA)



3 Termine · 09:00-16:45 Uhr :

02.05.2017 · Dienstag
03.05.2017 · Mittwoch
04.05.2017 · Donnerstag



Keywords für diese Veranstaltung sind:
Psychologie, Bildungszeitgesetz, Stress, Stressmanagement, Burnout, Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz, Gesundheitsvorsorge, Prävention,